Wildwasser Weltcup

 

Drei Wochen lang dauerte der Weltcupzirkus der Wildwasserkanuten von Bovec an der Soca in SLowenien über Sondrio an der Adda in Italien nach Lofer an der Saalach in Österreich.

Überragender Sieger mit drei Einzelsiegen und einem zweiten Platz in den ersten vier Weltcupläufen war der Slowene Nejc Znidarcic, der aufgrund seines Vorsprungs auf die letzten beiden Läufe in Lofer verzichten konnte und bei den Europameisterschaften im Rennsport mit Platz 6 im B-Finale über 200m ein beachtliches Ergebnis erzielen konnte.
Mit den Plätzen 2 und 3 in den Sprintrennen auf der Adda und in Lofer konnte sich der Italiener Mariano Bifano auf Platz 6 in der Gesamtwertung vor dem Slowenen Jernej Korenjak vorschieben.

Mit zweimal Gold und zweimal Silber in Bovec und Lofer gewann die Britin Jessica Oughton überlegen den Weltcup in der Damenklasse. Ihre Teamkollegin Hannah Brown wurde mit drei Pordestplätzen insgesamt vierte in der Gesamtwertung.

Herren K1:

1. ZNIDARCIC Nejc SLO
6. BIFANO Mariano ITA
7. KORENJAK Jernej SLO
12. MRUZEK Kamil CZE
13. FALKENHAIN Sören GER
14. OAKLEY Ben GBR
17. VERHOEF Niels GER
18. MAYNARD Ben AUS
19. MACCAGNAN Davide ITA
20. RÖSNER Marc GER
21. PANZIERA Luca ITA
23. RISSO Bruno ITA
24. SCHEUBER Martin SUI
25. HEIDTMANN Florian GER
26. SCHUMACHER Peter GER
27. FIANCHISTI Luca ITA
29. KOLAR Tim SLO
30. WYSS Silvan SUI
31. SCHLÄFLI Jeremias SUI

Damen K1:
1 OUGTHON Jessica GBR
4 BROWN Hannah GBR
6 MEROLA Andrea ITA
9 KASSNER Silke GER
12 PEKLO Francesca GER
14 GIERENZ Annika GER
15 RISSO Viola ITA
 


weitere Informationen und Ergebnisse unter www.wwcommittee.com


Gesamtweltcupsieger Nejc Znidarcic


Siegerin Jessica Oughton

Mariano Bifano
Mariano Bifano

Ben Oakley
Ben Oakley